Samstag, 16. November 2019, 19 Uhr


Werke von Georg Philipp Telemann, Johann Sebastian Bach,
Giovanni Battista Degli Antonii,
Carl Philipp Emanuel Bach (mit Cembalo, gespielt von Stephan Hebold)

Ludwig Frankmar (*1960) studierte in seiner Heimatstadt Malmö und war mehrere Jahre als Orchestermusiker in Barcelona, als Solocellist an der Göteborger Oper und der Camerata Bern tätig. Als er 1995 den Orchesterberuf verließ, beschäftigte er sich zuerst mit zeitgenössischer Musik, später mit alter Musik und historischer Aufführungspraxis.

Auf seinem fünfsaitigen Barockcello von Louis Guersan, Paris 1756, spielt er vorwiegend Solomusik aus Renaissance und Barock.

Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten.

 

Sonntag, 24. November 2019, 10 Uhr


mit der Kantate von Martin Jahn „Selig sind die Toten“ u.a. Chorwerken
– sowie Cellomusik

Kantorei Neufinkenkrug, Cello: Thilo Krigar

 

Unsere schöne kleine Schuke-Orgel wird in diesem Jahr 65 Jahre alt. Sie ist also eine junge Orgel – die älteste Orgel in Deutschland ist über 600 Jahre alt.