Mittwoch, 31. Oktober 2018, 17 Uhr

Im letzten Jahr hat das Großereignis des 500. Reformationsjubiläums die kleineren Jubiläen in den Schatten gestellt. In diesem Jahr sollen das Kirchweihfest (92.) und Orgeljubiläum (64.) in der Finkenkruger Kirche wieder wie gewohnt mit einem Konzert bedacht und gefeiert werden. Selbstverständlich wird auch die Reformation im Jahr 501 gefeiert. Das Programm setzt mit ausdrucksstarken Chorwerken und impressionistischer Klaviermusik auf etwas, von welchem dem Protestantismus vorgeworfen wird, dass er es zu wenig hat bzw. beachtet: das Gefühl! 

Die Werke von Duruflé, Skrjabin, Satie, Gjeilo, Mawby, Bach u.a. werden auf großer Leinwand mit Gemälden der Falkenseer Künstlerin Vanessa von Wendt bereichert.

Es singt das Finkenkruger Vokalensemble, Klavier: Therese Härtel und Stephan Hebold, Leitung und Orgel: Kantor Stephan Hebold.

Herzliche Einladung zu Musik und Bild aus einem nicht gewohnten Hör- und Blickwinkel

Der Eintritt ist frei, eine Spende wird zugunsten der Erdbebenkatastrophe in Indonesien erbeten.