Werden wir in diesem besonderen Jahr wieder einen Lebendigen Adventskalender hinbekommen?

Wir sind froh und dankbar, dass wir durch die Restriktionen das Infektionsgeschehen in Deutschland vergleichsweise sehr gut im Griff haben. Doch die Einschränkungen erschweren uns Gemeinschaftsaktionen. Da der Lebendige Adventskalender jedoch bei vielen von uns im Freien ausgetragen wurde – am Lagerfeuer, unter dem Carport oder im Garten – können wir unter Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln im Advent zusammenkommen. So erreicht uns diese Frage nun alle: Wer von uns fühlt sich in der Lage, ein Angebot im Freien zu machen, das die Infektionsschutzregeln berücksichtigt?

Es wäre schön und für uns als Gemeinde auch ein wertvolles Erlebnis, wenn wir genug Mitwirkende zusammen bekommen. Wenn Sie Freude an der Mitwirkung haben, dann senden Sie doch jetzt gleich eine Nachricht an:

Jörg Romanski
umwelt[at]kirche-finkenkrug.de
Tel. 0172 / 318 7273

Für die Terminkoordination senden Sie mir bitte - bis zum 07.11.2020 - alle Adventstage, an denen Sie Ihr „Türchen“ anbieten können. Falls Sie ein bestimmtes Thema haben, z.B. „Weihnachtsgedichte bei Punsch am Lagerfeuer“, teilen Sie es mir bitte auch gern mit.

Zur Erinnerung: Der Lebendige Adventskalender soll an jedem Adventsabend eine Möglichkeit bieten, um innezuhalten, sich durch Advents- und Weihnachtsgeschichten, Gerüche, Gedanken oder Bräuche auf Weih-nachten vorzubereiten – an jedem Tag in einem anderen Garten. Hätten Sie Freude daran, an einem Abend im Advent ein „Türchen“ bei sich um 18.00 Uhr für uns zu öffnen? An jedem Freitag im Dezember wäre es schön, wenn sich das Türchen schon um 17.00 Uhr öffnen könnte, um so Familien mit jüngeren Kindern die Teilnahme zu erleichtern. Das heißt, dass diejenigen, die gern einen Freitag gestalten möchten, bitte auch diese Zielgruppe dabei vor Augen haben. Bei Rückfragen können Sie sich gern an Jörg Romanski wenden.

 

Bibelworte

Jahreslosung
Ich glaube; hilf meinem Unglauben!
(Markus 9,24)

Wort und Klang

Kurzandachten von Pfarrerin A. Hergenröther mit Musik aus Finkenkruger Häusern, an den Feiertagen von Kantor Stephan Hebold

Vorherige Andachten

Wort und Klang vom 17.05.2020

Download 17.05.2020