Unser Projekt für 2018 hat Halbzeit: Sechs Abende liegen hinter uns, und es geht weiter.

Wir schauen zurück auf gut besuchte Abende mit lebhaften Diskussionen. Die Themen enthielten viele Impulse für die Gegenwart. Schauen Sie selbst:
Im Januar dachten wir über den Sonntag nach, durch den wir zur Ruhe kommen können.
Der Februar zeigte: Die Bibel macht unterschiedliche Aussagen, die uns herausfordern.
Im März konnten wir in vertrauten Geschichten der Bibel manches Neue entdecken.
Im April wurde uns der Zusammenhang von „aufstehen“ und „auferstehen“ bewusst.
Im Mai wurde uns klar, dass der Glaube nicht nur fasziniert, sondern auch verbindlich ist.
Im Juni ging es um Boten Gottes, die Menschen auf ihrem Weg begleiten oder ihnen eine Lebensaufgabe überbringen.
Nun sind wir gespannt, was uns an den weiteren fünf Abenden beschäftigen wird.

Am 17. Juli 2018 ist das Thema des Abends: 
„Nachfolge – Sind uns Jesu Fußstapfen zu groß?“
Jesus beschreibt an vielen Stellen in den Evangelien, wie er sich Nachfolge vorstellt, wie wir Gottes Willen in unserem Tun und Leben verankern können. Aber können wir es wirklich? Ist es weltfremd, nach Gottes Willen zu fragen? Ist es schier unerreichbar, Jesu Anforderungen, z.B. aus der Bergpredigt zu erfüllen? Fragen, Erfahrungen, Diskussionen und Gottes Geist sollen uns durch diesen Abend leiten.

Am 21. August 2018 stellen wir uns die Frage: „Wisst ihr nicht, welches Geistes ihr seid?“
Wenn Sie die Bibelstelle Lukas 9,55 aufschlagen, werden Sie eine Überraschung erleben.

Am 18. September 2018 steht der Abend unter dem Thema „Geduld im Glauben“.

Die beiden letzten Abende sind am 16.10. und am 20.11.2018.

Alle Abende beginnen um 19.30 Uhr im Vorraum der Kirche.

Wir hoffen auf Ihr Interesse und anregende Gespräche. Kommen Sie ruhig dazu!

Es grüßt Sie das Vorbereitungsteam
(A. Hergenröther, H. Kulla,
H.-G. Riechert, J. Romanski,
G. und C.-J. Wizisla)

 

Bibelworte

Wochenspruch

So seid ihr nun nicht mehr Gäste und Fremdlinge, sondern Mitbürger der Heiligen und Gottes Hausgenossen.
(Epheser 2,19)

Jahreslosung
Gott spricht: 
Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.
(Offenbarung 21,6)